Leistungen & Projekte

FLORIS – ein neuer Rahmen für bewährte Numerik

FLORIS – ein neuer Rahmen für bewährte Numerik 2000 1333 GR-Consult

Mit der ETH und den Mitarbeitern der VAW verbindet uns eine 30-jährige, von freundschaftlicher Zusammenarbeit geprägte Geschichte. Diese begann, als im Jahr 1993 ein erster Regelungsmodul zur vertieften Modellierung der Kraftwerke geschrieben wurde. Im Jahr 2000 haben wir auf Basis einer Kooperationsvereinbarung die Entwicklung und den Vertrieb von FLORIS übernommen. Nachdem FLORIS als zentrales Element in der operationellen Hochwasserprognose im Einsatz ist, wurden wir von mehreren Hochwassernachrichtendiensten, sowie Verbundgesellschaft und VHP mit der IT-technischen Überarbeitung von FLORIS beauftragt. FLORIS wird komplett restrukturiert und kann künftig auch als DLL direkt in übergeordnete Programme integriert werden. Durch die Überarbeitung von FLORIS sichern wir die Investitionen der Hochwassernachrichtendienste in Österreich und Bayern und schaffen eine neue nachhaltige Basis für weitere Entwicklungen.

weiterlesen

VIRTUAL RIVER für Rückhaltebecken an der Emscher

VIRTUAL RIVER für Rückhaltebecken an der Emscher 1500 999 GR-Consult

Nachdem DHI die Konzeption und Gestaltung der Rückhaltebecken im Verbundsystem Mengede und Ellinghausen über Jahre hinweg begleitet hatte, hat GR-Consult die Modelle in ein System mit Virtual River übernommen. Durch die Einbettung der mit MIKE1D erstellten Modelle in VIRTUAL RIVER steht ein Test-System zur Verfügung, mit welchem die realen Regelungsmodule für beliebige hydrologisch-hydraulische Verhältnisse geprüft und abgenommen werden können. Bei Tests und Abnahme können die fertig programmierten Steuerungen (Siemens S7) via OPC-UA mit VIRTUAL RIVER kommunizieren und VIRTUAL RIVER stellt all jene Daten zur Verfügung, wie sie auch bei den realen Rückhaltebecken gegeben sind.

weiterlesen

Hochwasserprognose Leitha

Hochwasserprognose Leitha 2000 1500 GR-Consult

Nach den katastrophalen Hochwässern von 2002 an der Donau und vielen ihrer Zubringer, hat der HD Niederösterreich unter HR Labut einen Masterplan für die vollständige und NÖ-weite Neuaufstellung der Hochwasserprognose-Systeme erstellt. Mit der Fertigstellung des gemeinsam mit dem HD Burgenland entwickelten Hochwasserprognose-Systems für die Leitha wurde der letzte offene Punkte aus diesem Masterplan abgeschlossen. Wir sind stolz darauf, dass wir die Umsetzung des Masterplanes von Anbeginn begleiten durften und dass wir durch Modellierung, IT-Kompetenz und Projektmanagement zum Erfolg dieses Großprojektes beitragen durften. Unser besonderer Dank gilt allen Damen und Herren des Amtes der NÖ Landesregierung für das langjährige Vertrauen und die wunderbare Zusammenarbeit.

weiterlesen

Hochwassermanagement für den Schotterabbau

Hochwassermanagement für den Schotterabbau 1500 1050 GR-Consult

Die Schotterabbaugebiete der Welser Kieswerke Treul GmbH an der Donau liegen in Überflutungsbereichen der Donau und sind daher einer besonderen Gefahr ausgesetzt. Dabei ist wichtig, dass Maßnahmen bereits dann ergriffen werden müssen, wenn für den überwiegenden Teil der Donau-Anrainer aufgrund der vorhandenen HW-Schutz-Dämme keinerlei Gefahr besteht. Im Rahmen eines Pilot-Projektes hat GR-Consult ein System entwickelt, welches für die Abbaubereiche eine zuverlässige Einschätzung der Gefahrensituation ermöglicht. Als Basis werden Daten verwendet, die im Rahmen der offiziellen Hochwasserprognose für die zentralen Pegel an der Donau zur Verfügung stehen. Aus diesen wird mit spezifischen Funktionen die spezifische Gefahr für die Abbaugebiete abgeleitet. Basis für die Entscheidung über die zu treffenden Maßnahmen ist ein Ampelsystem, welches zwischen „absoluter Sicherheit“ (grün), „möglicher Gefährdung“ (gelb) und „jedenfalls eintretender Überflutung“ (rot) unterscheidet.

weiterlesen

FLUX Operational – Version 2.0

FLUX Operational – Version 2.0 1500 908 GR-Consult

Nachdem wir mit FLUX Operational (FOP) bereits 2016 ein System geschaffen haben, welches für die Anforderungen der operationellen Hochwasser-Vorhersage optimiert war, wird mit Version 2.0 die Einbettung von FLORIS-basierten 1D-Modellen weiter vereinfacht. FOP 2.0 enthält als wesentliche Neuerung die Möglichkeit, Teilmodelle intern und direkt zu steuern und gemeinsam zu konfigurieren. Dabei wurde FOP 2.0 völlig neu in c# implementiert und integriert auch jene Funktionen, die bisher auf mehrere Hilfs-Programme verteilt waren.

weiterlesen

Legacy Code – Perlen, die gepflegt werden müssen

Legacy Code – Perlen, die gepflegt werden müssen 2560 1707 GR-Consult

Es mag manch einen überraschen – aber alte Computer-Programme und „alte“ Programmier-Sprachen stellen in vielen Bereichen von Technik und Wissenschaft unverändert das Rückgrat in vielen Anwendungen dar. So ist z.B. bei der NASA nach wie vor ein Großteil des „mission critical code“ in FORTRAN geschrieben und 2017 startete die NASA einen internationalen Wettbewerb, um dieses Erbe zu sichern. Wir bei GR-Consult greifen bei unserer Programmier-Expertise auf beides zurück, auf annähernd vier Jahrzehnte Programmierung und SW-Design und – durch unsere jungen Mitarbeiter – auf modernste Entwicklungsansätze und Design-Konzepte. Auch in der Hochwasser-Prognose gibt es in den gewachsenen Systemen viele Komponenten, die eine zentrale Rolle spielen. Oft sind es vergleichsweise kleine Programme in der Datenverarbeitung, mitunter sind es aber auch Programme mit zig-tausend Zeilen Code. Mit der Überarbeitung aller Schnittstellenprogramme, die seit dem Jahr 2002 für die Anbindung der numerischen Modelle in FEWS erstellt wurden, hat GR-Consult diese kleinen, wichtigen Komponenten gesichert. Sie enthalten viele Detail- und Sonder-Lösungen und der besondere Wert der Aktualisierung liegt darin, dass wir das Gesamt-System modernisieren können, ohne langbewährte Abläufe und Schnittstellen zu verändern.

weiterlesen

VIRTUAL RIVER 4.0 – Verfügbar ab 01.10.2018

VIRTUAL RIVER 4.0 – Verfügbar ab 01.10.2018 2559 1365 GR-Consult

Die Version 4.0 von VIRTUAL RIVER stellt eine völlig überarbeitete und neu programmierte Version von VIRTUAL RIVER dar. Als numerischer Kern enthält VIRTUAL RIVER 4.0 Mike1D von DHI, wobei im Sinne der Kompatibilität zu den bisherigen Versionen auch FLORIS.2000 weiter unterstützt wird.​ Mit der Release im Oktober 2018 werden wir zunächst mit der englischsprachigen Version beginnen. Versionen in Deutsch und Französisch werden folgen.

weiterlesen

Software für die Wasserwirtschaft

Software für die Wasserwirtschaft 2000 1335 GR-Consult

Die Konzeption und Entwicklung von Software für die Wasserwirtschaft stellt seit über 20 Jahren eine Kernkompetenz dar und wir werden sie weiter in den Fokus unserer Arbeiten stellen. Die Bandbreite unserer Arbeiten reicht von der Erstellung individueller Tools für die Hochwasserprognose und -warnung bis zur Entwicklung von Produkten wie VIRTUAL RIVER. ​Um für neue Anforderungen gewappnet zu sein und um alle IT-technischen Anforderungen im Haus abdecken zu können haben wir unser Team durch Bernhard Heinzelreiter verstärkt.

weiterlesen

Flux.VIRTUAL RIVER

Flux.VIRTUAL RIVER 1500 619 GR-Consult

Flux.VIRTUAL RIVER ist das weltweit einzige kommerziell verfügbare Paket für Echtzeitsimulationen von Flüssen. Eine Besonderheit bei der Neuentwicklung wird sein, dass wir dazu auch an einer Kooperation mit DHI arbeiten und somit Flux.VIRTUAL RIVER auf eine ganz neue und breite Basis stellen wollen.

weiterlesen
  • 1
  • 2

Datenschutzeinstellungen

Wenn Sie unsere Website besuchen, werden möglicherweise Informationen über bestimmte Dienste in Ihrem Browser gespeichert, normalerweise in Form von Cookies. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern. Bitte beachten Sie, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies Auswirkungen auf die Funktionen unserer Website und den von uns angebotenen Diensten haben kann.

Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit finden Sie hier.

 

Klicken Sie, um eingebettete Videos zu aktivieren/deaktivieren
Klicken Sie, um Google Maps zu aktivieren/deaktivieren
Klicken Sie, um Google Analytics zu aktivieren/deaktivieren
 

Unsere Website verwendet Cookies hauptsächlich von Drittanbietern.
Definieren Sie Ihre Datenschutzeinstellungen und / oder stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.